Kirchspiel Fleisbach-Merkenbach
Kirchspiel Fleisbach-Merkenbach

Hier geht's zur Losung.

Ihr Kontakt

Gemeindebüro

Kirchspiel Fleisbach-Merkenbach
Pfarrer-von-Oven-Straße 8

35764 Sinn-Fleisbach

Telefon 02772 52200

Telefax 02772 570554

ev.kirchengemeinde.fleisbach(at)
ekhn-net.de

 

Bürozeiten Frau Cornelia Halfmann

Dienstag  8:30 bis 12:00 Uhr

Mittwoch 14:30 bis 17:30 Uhr

Rufen Sie einfach an 

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Neues aus der KiTa

Begrüßungsgottesdienst am 17.09.2020

Am 17.09.2020 konnten wir dank des guten Wetters, unter Corona Bedingungen, einen schönen Gottesdienst auf dem Vorplatz der Kirche feiern.

Alle neuen Kinder mit ihren Eltern und unsere zwei neuen Mitarbeiterinnen wurden begrüßt.

Mit einem Tanz zu dem Lied „Einfach spitze, dass du da bist“ machten die Dinokinder den Anfang. Unsere Pfarrerin Frau Schaaf erzählte danach die Geschichte von einem kleinen Adler, der in seinem Adlernest saß und noch nicht fliegen konnte, um mit den anderen Vögeln mit zu kommen. Er fragte seine Mama ob sie ihm nicht das Fliegen beibringen könnte und die beiden fingen an zu üben. Immer wieder ermutigte ihn seine Mama, auch nach Sturzflügen, wieder aufzustehen. Irgendwann hatte es der kleine Adler geschafft und konnte richtig gut fliegen und mit den anderen Vögeln mitkommen. Mit Gottes Hilfe schaffen wir alles. Er macht uns stark. Alle Kinder tanzten den Tanz zum Adlerlied „Du bist stark“ !

Nach dem Segen, guten Wünschen und einem Begrüßungsgeschenk war der Gottesdienst zu Ende.

 

Zwerge unterwegs…

Naturtage im September

In der letzten Woche war alle anders wie gewohnt. Die Kinder wurden von ihren Eltern morgens nicht ins Zwergenland gebracht, sondern zur Fleisbacher Grillhütte. Dort war derTreffpunkt zu unseren Naturtagen. Bis zum Morgenkreis erkundeten wir den Wald ringsum die Grillhütte. Klettern, springen, sammeln, spielen, fröhlich sein… Die Kinder genossen die Zeit in vollen Zügen. Eule Eusebia begleitete uns jeden Tag und erzählte, was sie im Wald entdeckt hatte. Nach einem ausgiebigen Picknick starteten wir zu unserer Entdeckungstour durch die Fleisbacher Natur. Auf verschiedenen Wegen kamen wir zur Mittagszeit wieder im Kindergarten an.

 

Wir sind dann mal weg…

In den letzten Wochen haben wir in der Kita ein wenig an Normalität zurückerlangt. Alle Kinder sind wieder da, einigen Vorschulkindern haben wir schon „Tschüß“ gesagt und langsam kommt der Alltag nach der langen Corona Zeit wieder. Noch immer begleiten uns viele Einschränkungen und Hygiene Maßnahmen, aber die Jungen und Mädchen sind froh, wieder da zu sein.

Das schöne Wetter lädt zu Spaziergängen durch Fleisbach ein. Die Matchanlage läuft und bringt uns jede Menge Sandkastenspaß. Unser Highlight ist die neue Waschanlage, die in der Corona Zeit von einer unserer Kolleginnen gebaut wurde, alle Kita Fahrzeuge durften schon einmal durchfahren.

Nun sind wir in den Sommerferien und sehen uns hoffentlich alle gesund nach den Ferien wieder.

Wir wünschen unseren Kindergartenfamilien und ihnen allen schöne, sonnige Tage und eine gute Zeit.

 Eins, zwei, drei - der Kindergarten ist vorbei!

Am Donnerstag war es soweit! Der „Rauswurf“ für alle Kindergartenkinder in Fleisbach das Größte und die letzte Aktion als Dinokind. Heute haben wir elf Vorschulkinder verabschiedet, einige waren schon seit dem ersten Lebensjahr bei uns in der Einrichtung.

Begonnen hat der Tag für unsere Großen mit einem gemeinsamen Morgenkreis, wo jeder seinen Schulranzen stolz vorführen durfte. Nach dem gemeinsamen Frühstück konnten wir schon die Kirchturmglocken hören, die uns zum Gottesdienst einluden.

Pfarrerin Schaaf wartete schon auf die Jungen und Mädchen, allerdings nicht IN, sondern VOR der Kirche. So konnten alle Eltern, Erzieherinnen und Kinder mit Mindestabstand gemeinsam Gottesdienst feiern. Nele, die Handpuppe von Frau Schaaf berichtete von ihrer Corona Zeit auf dem Regal im Pfarrhaus und fragte die Kinder, wie diese die letzten Monate erlebt haben. Nur Notdienst im Kindergarten, viel, viel Hände waschen, wenig Freunde treffen… Eine blöde Zeit! Gemeinsam mit Pfarrerin Schaaf überlegten die Kinder, wie sie trotzdem in Verbindung bleiben konnten. Jedes Kind bekam von ihr einen Karabiner Haken, alle gemeinsam hakten sie sich an ein langes Seil und waren so alle miteinander verbunden. Zur Freude der Jungen und Mädchen konnten sie die letzte Woche im Kindergarten noch als Dinobande zusammen verbringen. Montag an der Bach, Dienstag im Uckersdorfer Tierpark, Mittwoch im Wald und heute am Donnerstag der große Abschied. Zum Abschluss, und für viele Kinder der letzte Tag wartet morgen noch eine Überraschung auf die Kinder. (Ein Abschiedsgeschenk der Eltern, wir sind schon gespannt)

Nach gemeinsamen Liedern, Geschichten und einem Segen für die Kinder ging es dann zurück zum Kindergarten.

Dort lag schon die dicke blaue Matte bereit. Alle Kinder wurden nach und nach von ihren Erzieherinnen mit dem Spruch: „Eins, zwei, drei – der Kindergarten ist vorbei!“ heraus geworfen. Viel Applaus, fröhliches Kinderlachen, aber auch ein paar Tränchen flossen dabei.

Die Dinoeltern überreichten der Kita-Leitung ein Abschiedsgeschenk für die Kindergartenkinder und bedankten sich für die letzten Jahre. Auch wir sagen ein „Herzliches Dankeschön“, wir haben die Zeit mit den Kindern sehr genossen und wünschen ihnen alles erdenklich Gute für die kommende Grundschulzeit!

 

Morgenkreis in der Corona Zeit

Viele von unseren Kindergartenkindern haben wir lange nicht gesehen.

Im Kindergartenalltag ist unser gemeinsamer Start in den Tag der Morgenkreis. Im Zwergenland, bei den Bären und in der Hasengruppe startet dies immer gegen 9 Uhr.

Wir begrüßen uns, schauen welche Kinder da sind, spielen und singen.

Im Anschluss wird gefrühstückt oder weiter gespielt. In den letzten Wochen konnten die Jungen und Mädchen keinen Morgenkreis machen. Unsere jüngsten Kinder können meist noch nicht so genau erzählen, was sie bei uns tun. Aus diesem Grund, haben wir den Morgenkreis mit Nachhause geschickt. Mit Bildern der Kinder, zum prüfen der Anwesenheit, mit Bildkarten, welche die Spiele und Lieder symbolisieren und mit Texten für die Eltern oder älteren Geschwister.

Wir haben uns sehr gefreut, dass Mats und Nele uns Bilder geschickt haben, wie sie den Morgenkreis zuhause gemacht haben. Vielen Dank dafür! Die beiden haben den Zwerg Wackelmütze gespielt, sind „ in die Werkstatt“ gegangen und haben eine Maus gefangen. Mats wusste noch alle Namen seiner Freunde, obwohl sie sich seit März nicht mehr im Kindergarten gesehen haben. Super!

Die Pferde sind los…
In der letzten Woche ging es im Galopp weiter. Die Jungen und Mädchen konnten sich im Kindergarten Material aussuchen, um sich Pferde zu basteln.
In verschiedenen Farben standen Poolnudeln, Filz und Wolle zur Verfügung, um lustige, bunte Pferdchen zu erschaffen. Wir hoffen, dass ihr viele, schöne Ausritte mit euren Poolponys erleben werdet.

 

Kreative Handwerker…

In dieser Woche haben die Kinder die Aufgabe gehabt, Baumscheiben zu gestalten. Sie konnten sich eine Baumscheibe, sowie verschiedene Materialen mit Nachhause nehmen. Dort wurde gemalt, gehämmert, gewickelt und vieles mehr. Es sind tolle Kunstwerke entstanden, wir haben uns sehr über eure Rückmeldungen gefreut. Ein großes Dankeschön geht an Thomas Bender, der uns die Baumscheiben gesägt und zur Verfügung gestellt hat.

 

Willkommen zur Kindergarten-Natur-Rallye

 

Diese Woche ging es für unsere Kinder und ihre Familien raus in die Natur. In drei verschiedenen Gruppen konnten die Jungen und Mädchen los ziehen. Gekennzeichnet waren die Wege in verschiedenen Farben. Jede Altersgruppe konnte so ihren Weg finden. Mit einem Picknick zur Stärkung im Gepäck machten sich viele auf in den Wald. Wir waren begeistert, wie viele Bilder uns erreicht haben, denn einige von euch, haben uns an ihrem Spaß teilhaben lassen. Wir können hier nur leider eine kleine Auswahl davon zeigen.

Die Reise startete für alle an der Feuerwehr, von dort aus führten drei Wege in verschiedenen Längen an der Pinz entlang durch den Fleisbacher Wald. Ganz unterschiedliche Aufgaben begegneten den Kindern. Sie klebten Naturbilder, füllten Eierkartons mit Naturmaterialien, ließen sich im Naturkarusell von ihren Eltern wirbeln, bauten sich Boote und konnten sie fahren lassen, spielten Waldbingo, konnten sich auf die Suche nach den Waldtieren machen,  begaben sich auf einen Fühl und Vertrauenspfad mit ihren Eltern, bauten Steintürme und lauschten beim Picknick den Stimmen des Waldes…

 

Eine lange Riesenschlange…

liegt auf der Mauer vor unserem Kindergarten. Initiiert von einer Kindergarten Mama wächst unsere bunte Steinschlange vor der Kindertagesstätte immer weiter. Viele Kinder kommen vorbei und legen ein Stückchen dazu. Wir freuen uns sehr, wenn wir morgens in den Kindergarten kommen und sie wieder ein Stück weiter gewachsen 

Sehr leise ist es bei uns, seit ihr nicht mehr da seid. Einige von euch kommen zu uns zum Notdienst, viele sind seit März zuhause. Wir hoffen, dass es allen Kindern und Familien gut geht. Von Einigen von euch, haben wir schon etwas gehört, oder konnten ein paar Worte wechseln. Vor der Kita liegen seit drei Wochen Angebote für euch bereit. Die meisten holen sie sich ab und sind eifrig dabei, ihre Aufgaben zu erledigen. Von euren Mamas und Papas haben wir Bilder bekommen, wir freuen uns sehr darüber, dass es euch Spaß macht und wir so ein wenig in Verbindung bleiben können. In der ersten Woche hat sich alles um das Thema „Fitness“ gedreht. In drei verschiedenen Altersgruppen, die 1-3 jähringen, die 4-5 jährigen und die großen Dinokinder haben jeweils einen Impuls bekommen. Die Jüngsten durften sich auf die Reise des Schmetterlings machen und sich dazu einen kleinen, bunten Schmetterling basteln. Die Mittleren turnten mit Häuptling Wackelzahn und die Dinokinder konnten sich im Yoga ausprobieren.

In der zweiten Woche habt ihr etwas für eure Mamas vorbereitet, denn am Sonntag war Muttertag. Auch diese Aufgabe haben viele von euch super gemeistert, mit der Hilfe von eueren Papas oder auch mit den Mamas gemeinsam sind wunderschöne Blumentöpfe entstanden.

Ab heute startet unsere Naturrallye. Ihr könnt mit euren Familien loswandern und spannende Dinge entdecken. Wir freuen uns schon auf eure Rückmeldungen und wünschen euch ganz viel Spaß dabei!

Zwergenkinder fahren jetzt Bus

Am vergangenen Freitag war die Freude im Zwergenland groß. Tabea Buttron, Regionalleiterin der VR Bank Lahn-Dill eG übergab feierlich den VRmobil Kinderbus an die Einrichtung. Aus Spendenmitteln des VR Gewinnsparvereins Hessen Thüringen finanziert, durften wir uns über den elektrobetriebenen Kinderbus freuen.  

Getreu nach dem Motto:

„Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei!“,

wurden wir in diesem Jahr mit dieser großen Spende bedacht. Die Krippe der Ev. Kindertagesstätte Fleisbach betreut derzeit 10 Kinder im Alter von 1-2 Jahren. Wir sind gerne unterwegs, um die Vielfältigkeit unseres schönen Fleisbachs zu erkunden. Meist sind dann die kleinen Beine auf dem Rückweg sehr schwer und müde. Bisher waren dann zwei Bollerwagen mit dabei, die vollgeladen schon sehr schwer sein können. In unserem neuen Fahrzeug finden nun sechs Kinder Platz, sehr zur Freude ihrer Erzieherinnen.

 

Ein dreifach donnerndes „Extrem Helau“….

Am Faschingsdienstag feierten die Kinder der Kita Karneval. Prinzessinnen, Polizisten, Piraten, Bauarbeiter, wilde Tiere und vieles mehr konnte man bestaunen. Mit viel Musik und Tanz startete der Vormittag in das bunte Treiben.

Ein großes Buffet lud zu einer Pause ins Bistro ein, ein herzliches Dankeschön allen Eltern, die etwas dazu beigetragen haben.

Zur Freude der Jungen und Mädchen gab es auch zwei Showeinlagen. Zu Besuch waren die Kinder der TSV Fleisbach Tanzgruppe „Just Dance“, einige ehemalige Kindergartenkinder und große Geschwister waren dabei und heizten uns ordentlich ein.

Die neue Minigarde des Gesangvereins die „Blauen Fünkchen“ zeigten stolz ihren Gardetanz und ernteten viel Applaus. Auch hier konnten wir bekannte Gesichter begrüßen, sowie vier von unseren großen Dino-Mädchen.

Ein großes Dankeschön dafür.

 

Dinobande on Tour…

Die Dinokinder, unsere Vorschulgruppe hat die Rettungswache in Herborn besucht. Mit dem Bus machten sie sich auf den Weg, um Herrn Balasescu und sein Team zu besuchen.

Er ist Kindergartenpapa bei uns und hatte die Mädchen und Jungen eingeladen. In den letzten Wochen hatten sich die Kinder mit dem Thema „erste Hilfe“ beschäftigt:

  • Wie setze ich einen Notruf ab? Dazu haben sie ihre Telefonnummer und Adresse auswendig gelernt.
  • Wie lege ich einen Verband oder Pflaster an?
  • Welche Arten von Verletzungen kann es geben?

Herr Balasescu erklärte den Kindern den Rettungswagen und die Geräte darin und führte sie durch die Rettungswache. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Bevor die Jungen und Mädchen sich auf den Rückweg nach Fleisbach machten, gab es für jeden noch ein großes Eis in der Eisdiele.

 

Ev. Kita Fleisbach trägt ab jetzt das KISS-Siegel

Das Kindersprachscreening "KISS" für 4 bis 4½-jährige Kinder in allen Kindertageseinrichtungen in Hessen ist ein systematisches Verfahren zur Überprüfung und Beobachtung des Sprachstands durch pädagogische Fachkräfte in hessischen Kindertagesstätten.
KISS dient der Bestimmung der sprachlichen Fähigkeiten und des Kommunikationsverhaltens.
Jeannette Kenzel-Wagner, Erzieherin in unserer Kita hat sich dafür qualifiziert, KISS mit den Kindern durchzuführen und bietet es nun seit 2017 in der Einrichtung an. Durch die regelmäßige Teilnahme unserer Kinder darf die Kita nun das KISS-Siegel offiziell tragen. Vergangene Woche haben dies zwei Mitarbeiterinnen des Gesundheitsamtes Herborn überreicht.Weitere Informationen dazu finden sie unter: https://soziales.hessen.de/gesundheit/kinder-und-jugendgesundheit/kinder-sprachscreening-kiss

 

Einfach spitze, dass du da bist!

Ein herzliches Willkommen allen neuen Kindern und Eltern in der Kindertagesstätte in Fleisbach. Am vergangenen Donnerstag feierten wir gemeinsam Gottesdienst, um die neuen Jungen und Mädchen bei uns zu begrüßen. In der Kirche hatten wir Besuch von Jonny Mauser, der uns die Geschichte von seinen besten Freunden, dem dicken Schwein Waldemar und Franz von Hahn erzählte. Die drei ungleichen Freunde erlebten zusammen spannende Abenteuer und hielten fest zusammen. Pfarrerin Dorle Schaaf griff in ihrem Gespräch mit Jonny Mauser das Thema Freundschaft auf. Sie gab den Kindern gute Wünsche mit und die Gewissheit, dass Gott immer bei ihnen ist und ihr Freund sein möchte.

Im Anschluss waren alle neuen Kinder mit ihren Eltern zum Kaffee in das Gemeindehaus geladen, wo sie von Kirchenvorstandsmitglied Renate Bender empfangen wurden. Für die Jungen und Mädchen gab es dort ein Weckchen in Form von Jonny Mauser.

 

Tatü, Tata…

Die Zwergenkinder waren zu Besuch bei der Fleisbacher Feuerwehr. Die Jungen und Mädchen beschäftigen sich in ihrem neuen Miniprojekt mit dem Thema Berufe. Zu Beginn wollten wir die Aufgaben von einem Feuerwehrmann näher kennen lernen. Stefan Marholdt, Feuerwehrmann und Kindergartenpapa, begrüßte uns mit dem großen Feuerwehrauto. Es gab viel zu entdecken. Die Kinder durften einen Feuerwehrhelm aufsetzen, mit dem Schlauch spritzen und sogar eine Runde mit dem großen Auto fahren. Das war ein toller Ausflug. Vielen Dank!

 

Naturschützer besuchen Fleisbacher KiTa

Gartenvögel bekommen Nisthilfen auf dem KiTa-Außengelände

Sinn-Fleisbach. Während der letzten Jahreshauptversammlung wurden den Mitgliedern des Vogel- und Naturschutzvereins Fleisbach  vielfältige Nisthilfen für heimische Vogelarten anschaulich vorgestellt. Diesen „Set für den Einfamiliengarten“ überreichten die Vogelschützer jetzt an den Fleisbacher Kindergarten, damit die kleinsten Mitbürger schon früh aktiven Naturschutz miterleben können. Das Set umfasst 7 Nisthilfen mit unterschiedlich großen Einfluglöchern, Halb- und Nischenbrüterhöhlen, eine Zaunkönigkugel und sogar einen Fledermauskasten. So gibt es jetzt ein großes Angebot für alle heimischen Gartenvögel und auch für die heimischen Fledermäuse auf dem Außengelände der KiTa.

Sofort bestaunten und untersuchten die Kinder die mitgebrachten Nistkästen. Erstaunliche Kenntnisse wurden sofort von den „jungen Experten“ eingebracht: „Das ist für die Vögel“ – „da bauen die Nester rein“ – „die brüten da die Jungen aus“. Ob die Vögel das nun tatsächlich machen, wird man demnächst sehen können, denn die Natur erwacht und die Vögel sind schon in Nestbaulaune. „Natürlich werden wir zwischendurch immer mal vorbeischauen und den Kindern die Nisthöhlen mal kurz zum Schauen öffnen“, sagten Thiemo Kaiser und Rainer Staska, die beiden Vorsitzenden, natürlich gerne zu. Auch die Säuberung soll dann vom Verein erfolgen, gerne natürlich auch im Beisein der Kinder, um weiter über Vogelschutz und den Lebensraum Garten mit den kleinen Naturschützern zu fachsimpeln…

Die Kinder der Kita beschäftigten sich auch mit ihrer Erzieherin Christine mit dem Thema:

Vogelfutter, Zange und Pinzette

Die Stunde der Wintervögel vom 4.-6. Januar 2019 gab den Impuls für die Kinder der Hasengruppe in der Evang. Kita Fleisbach Wintervögel zu beobachten und kennenzulernen. Jeden Tag sind Schwärme von Erlenzeisigen und Stieglitzen auf dem Außengelände der Kita zu Gast. Viele Büsche und Bäume bieten ihnen Schutz und Aufenthaltsplätze.

Inzwischen haben die Kinder zwei Futterstationen selbst hergestellt und befüllt. Gleich früh am Morgen starten die Beobachtungen mit und ohne Fernglas. Blaumeisen und Kohlmeisen waren die ersten Gäste, die von den Kindern schon sicher erkannt werden.

Was haben nun aber Werkzeuge wie Zange und Pinzette mit den Vögeln zu tun?`

Dieser Frage gingen die Kinder vergangene Woche nach. Vögel mit pinzettenarigen Schnäbeln können z.B. besonders gut feine Samen und Insekten fassen. Dies ist nun ein neuer Beobachtungsaspekt

<< Neues Bild mit Text >>

Ein dreifach donnerndes: „Extrem Helau!“

 

Am Rosenmontag war viel los in der Kita! Die Jungen und Mädchen kamen alle bunt verkleidet und ein lustiger Tag erwartete die Kinder.

 

Die Dinokinder hatten fleißig geprobt und eine super, tolle Zirkusvorstellung vorbereitet. Es gab die biegsamen Akrobaten Eliana, Kian und Emilia, die Zauberkünstler Catherina und Zoé, den dressierten Hund Ben Karl, die Sketchmaster Luis und Luis, die Rollergirls Mia und Catherina und die Kartenkontrolleure Lenny und Henri. Mit viel Applaus wurden die mutigen Akteure belohnt.

 

Besonders gefreut hat uns der Besuch der Gardemädels aus Sinn, die uns ihren Gardetanz vorgeführt haben. Ein herzliches Dankeschön dafür.

 

Mit Minidisco, Kinderschminken, Polonaise und viel Konfetti war unsere Party ein voller Erfolg. Vielen Dank auch allen Eltern, die unser Faschingsbuffet so reichhaltig gefüllt haben!

<< Neues Bild mit Text >>

Dinokinder schnuppern Höhenluft

Die Dinos (Vorschulkinder) der Ev. Kindertagesstätte Fleisbach durften in 2 Aktionen Höhenluft schnuppern. Auf dem Plan stand an einer Kletterwand das Klettern zu erproben. Für die Sicherheit gab es passendes Equipment und die Aufgabe der Dinos bestand zunächst darin den „Achterknoten“ zum Einbinden zu lernen. Um Vertrauen in das Equipment zu bekommen konnten alle Dinos dies beim Kistenklettern in der Turnhalle zunächst testen. Nach dieser gelungenen Aktion fuhren wir beim nächsten Dinotag mit Bus und Zug nach Gießen um dort klettern zu gehen. Nach dem ersten Ausprobieren ging es dann für alle hoch hinaus. Dort kam so manches Dinokind die an seine Grenzen die es jedoch voller Stolz überwinden konnte.  Voller Freude und mit ganz neuen Erfahrungen beendeten wir zwei gelungene Dinotage.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchspiel Fleisbach-Merkenbach